Doppelkopfturnier zwischen den Feiertagen

News

Dreimal im Jahr findet das von der Kolpingfamilie organisierte Doppelkopfturnier statt. In diesem Jahr erstmals in den neuen Räumen der Gaststätte „Zum Alten Sattler“. Gut besucht mit vielen Gästen aus den Nachbarschaftsorten um Hiddingsel. Und so gab es auch keinen Hiddingseler der auf dem besagten Treppchen stand. Gewinner und somit Platz 1 mit 86 Punkten ist W. Grönke aus Lüdinghausen geworden. Platz 2 – ein „alter Hase“ in der Doppelkopfszene – belegte Manfred Rösner aus Ascheberg (81 Punkte). Konrad Faber aus Senden spielte sich mit 43 Punkten auf den 3. Platz.
Um 17.00 Uhr startete das Turnier und endete um ca. 21.30 Uhr mit der Siegerehrung. Die Startgebühr wird einszueins in Naturalien von der Kolpingfamilie ausgeschüttet. Ein positives Renommee zogen die Verantwortlichen des Kolpings und wiesen darauf hin, das es auch in 2017 erneut 3 Doppelkopfturniere geben wird. Vermutlich März, Oktober und Dezember. Man richte sich nach den etwas größeren Veranstaltungen im Dorf und gibt die genauen Termine kurzfristig bekannt.

Menü