Gemeinsam für Hiddingsel

Bei der ersten Delegiertenversammlung der Dorfgemeinschaft nach langer Coronapause kam es zu einer – geplanten – Umstrukturierung im Vorstand. An viele neue Gesichter müssen sich die Bürgerinnen und Bürger Hiddingsels aber nicht gewöhnen.

Voller Tatendrang ist der frisch gewählte Vorstand der Dorgemeinschaft „Bürger für Bürger“. Nach langen zwei Jahren, die von Einschränkungen durch die Coronapandemie geprägt waren, gibt die Dorfgemeinschaft jetzt richtig Gas. Was genau für die nächsten Wochen und Monate geplant ist, erfahren Sie zu gegebener Zeit an dieser Stelle.

Auf jeden Falll stehen alle zukünftigen Aktionen in der Verantwortung eines neuen Vorsitzenden: nach acht Jahren im Amt rückt Ulla Mollenhauer „in die zweite Reihe“ und übergibt den Vorsitz an Martin Lütke Brintrup. Der bisherige Kassierer wiederum übergibt sein Amt an die ehemalige Vorsitzende.

Im Amt bestätigt hat die Versammlung den 2. Vorsitzenden Markus Krüskemper sowie Beisitzerin Birgit Rose und Beisitzer Tom Ross. Ein neues Gesicht kann der Vorstand der Dorfgemeinschaft dann aber doch in seinen Reihen begrüßen: Stephan Kock löst die Interimsschriftführerinnen Daniela Becker (Leiterin des Kindergartens) und Petra Maasmann (ehemalige Leiterin der Grundschule) ab und komplettiert somit als neuer Schriftführer den nun sechsköpfigen Vorstand.

Stichort „sechsköpfiger Vorstand“: Dem 2. Vorsitzenden Markus Krüskemper ist eine Sache besonders wichtig: auch wenn die Vorstandsmitglieder unterschiedliche Ämter bekleiden, verstehen sie sich alle gleichermaßen als Ansprechpersonen für alle Belange rund um unser schönes Dorf. Sie als Hiddingslerinnen und Hiddingseler dürfen sich also alle oben zu sehenden Gesichter gut einprägen.

Am Ende gilt es noch Danke zu sagen:

  • an den ganzen Vorstand der Dorfgemeinschaft für den Einsatz für unser Dorf
  • an Ortsvorsteher Hendrik Clodius, der die Wahlleitung übernahm
  • ganz besonders an Ulla Mollenhauer für die acht Jahre an der Spitze der Dorfgemeinschaft.
Menü