Inselträume in Hidddingsel

News

Inselträume in Hiddingsel

„Ende August riecht die Insel wie ein warmer Sandkuchen. Süß vom reifen Deichgras, das sich strohgelb zu färben beginnt.“
Mit diesen Worten beginnt der Roman „Inselträume“ von Sandra Lüpkes – und auch die Lesung, die die Autorin am 19. Januar im Haus der Klaviere Gottschling gab.
„Diese wunderbaren Sätze sind leider nicht von mir“, bedauerte Anja Espeter, Vorsitzende des Fördervereins für Kindergarten und Grundschule, der die Lesung veranstaltete und den gesamten Erlös für seine Projekte einsetzen wird.
Als Sandra Lüpkes die „Bühne“ betritt, haben 70 Gäste im Saal einen Platz gefunden. Die sympathische Autorin und Sängerin hatte ihren dritten Inselroman rund um Jannike Loog und ihr kleines Hotel am Leuchtturm mitgebracht. Die Geschichte spielt auf einer Insel, doch sie hat bewusst nicht Juist gewählt, die Insel, auf welcher Sandra Lüpkes die längste Zeit ihres Lebens verbracht hat. „Die Insel der Handlung können Sie sich selbst aussuchen, ob Langeoog oder Spiekeroog – ganz egal. Suchen Sie sich ihre Lieblingsinsel aus!“ betont die Schriftstellerin großzügig.
Mit viel Witz und Charme erzählte sie neuesten Geschichten rund um die Heldin Jannike Loog, ihre Freunde und andere Inselbewohner und sorgte für zahlreiche herzliche Lacher. Passende Klangcollagen im Hintergrund, wie z. B. Meeresrauschen oder kreischende Möwen, ergänzten die Lesung perfekt. In der Pause nahm sich die Autorin jede Menge Zeit für ihre Fans und signierte zahlreiche Bücher.
Zwischen den Textpassagen gab Sandra Lüpkes plattdeutsche Lieder zum Besten und griff zu ungewöhnlichen Instrumenten. Hier kamen die singende Säge, Flügelhorn, Melodica und sogar ein Kamm zum Einsatz. Zwischendurch erzählte sie von ihren eigenen Erlebnissen als Pastorentochter und Inselkind auf Juist, denn sie ist auf dieser Insel aufgewachsen und war viele Jahre selbst Gastgeberin für Nordsee-Urlauber.  Somit verbrachte sie 23 Jahre ihres Lebens auf Juist. Mit ihren zwei Töchtern sowie ihrem Ehemann Jürgen Kehrer (Schriftsteller und Drehbuchautor der Wilsberg-Geschichten) wohnt sie seit einigen Jahren in Münster.
„Inselträume“ ist der dritte Band der Inselhotel-Reihe. Die Autorin hat bereits zahlreiche Romane (vorwiegend Krimis), Sachbücher, Drehbücher und Erzählungen veröffentlicht. Hierbei hat sie bereits eine Gesamtauflage von knapp 600.000 Exemplaren erreicht.

Menü