Löschzug Hiddingsel spendet für Hochwasserhilfe

 

Retten, löschen, bergen, schützen. Für diese Tätigkeiten ist die Feuerwehr 24 Stunden an 7 Tagen die Woche bereit. Aber auch helfen liegt in der DNA der Feuerwehr. Nach der schrecklichen Bilanz der Unwetterkatastrophe in NRW und Rheinland-Pfalz haben die Kameradinnen und Kameraden des Löschzuges Hiddingsel den Entschluss gefasst zu helfen. So haben sie sich entschieden die Einsatzgelder des Jahres der aktiven Kameraden, das sind Aufwandsentschädigungen, die seitens der Stadt Dülmen bei Einsätzen ausgezahlt werden, zu spenden. Die Summe von 1.000 € kam der Unwetter-Hilfe der Aktion Lichtblicke zu Gute.

Menü