Videobotschaft für die kreativen Kids

Liebe Hiddingseler*innen,
liebe Freunde unseres Hauses,

In diesen Tagen haben wir wohl alle dasselbe gefühlt. Wir stecken in schwierigen Zeiten und keiner kann verlässlich sagen, welche Herausforderungen die nächsten Wochen für uns bereithalten werden.
Zusammenhalten durch Abstand halten – das ist die aktuelle Devise!

Kontakte zur Gemeinde, zum öffentlichen und ´normalem´ Leben sind für unsere Bewohner essentiell. Sie sorgen für Integration und Normalität trotz Pflegebedürftigkeit.

Der Seniorenpark Münsterland versteht sich als offenes Haus!

In „normalen“ Zeiten kommen viele von Ihnen regelmäßig zu uns in die Einrichtung. Sie besuchen Angehörige, alte Nachbarn, Freunde und Bekannte.
Darüber freuen wir uns – Sie sind immer herzlich willkommen.

Wir versorgen tagtäglich alte, kranke und pflegebedürftige Menschen. Eine Ansteckung mit dem neuartigen SARS-Cov2-Virus birgt gerade für diese, oft immungeschwächte Personen ein erhebliches Risiko.
Um unsere Bewohner zu schützen haben wir z.B. seit geraumer Zeit ein striktes Besuchsverbot verhängt. Ein schwieriger Schritt, widersprechen geschlossene Türen doch unserem eigenen Selbstverständnis.

„Gerade in diesen besonderen Zeiten kommt es nun auf gelebte Solidarität an! Und diese dürfen wir aus der Gemeinschaft des Dorfes immer wieder erleben. Aufmunternde Worte, selbstgenähte Mundschutze, „Kids malen für Hiddingsel“, das besondere Konzert am Ostermontag,… um nur einige Beispiele zu nennen.“

Dafür ein herzliches Dankeschön an Sie alle!

Bleiben Sie gesund,

Volker Potthoff

Hier die Videobotschaft für all die Kinder
die fleißig gemalt und gebastelt haben.

Eine Videobotschaft aus dem Seniorenpark Münsterland von Volker Potthoff.

Die Übergabe findet an dem Ort der Gemeinschaft statt – in der St. Georg Kirche.
Herzlichen Dank an Küsterin Mechtild Grothues und Pfarrer Ferdinand Hempelmann, das wir die Kirche als Verbindung zwischen jung und alt nutzen dürfen.

Menü